Vormundschaften und Pflegschaften

Eine Vormundschaft ist die rechtliche Sorge für Minderjährige, die entweder ihre Eltern verloren haben oder wenn Eltern – aus welchen Gründen auch immer – nicht in der Lage sind, die elterliche Sorge für ihr Kind auszuüben. Der Vormund übernimmt die rechtliche Vertretung des Mündels und setzt sich für sein Wohl und seine Interessen ein. Außerdem ist er eine wichtige Bezugsperson für das Kind bzw. den Jugendlichen und hält regelmäßigen persönlichen Kontakt. Es ist auch möglich, dass nur einzelne Aufgabenbereiche auf einen gesetzlichen Vertreter übertragen werden; man spricht dann von einer Pflegschaft.

Ihre Ansprechpartner/innen

Vormundschaften und PflegschaftenValerie Bozkurt
Sozialarbeiterin B.A.

Durchwahl: (0 23 04) 93 93-39
E-Mail: bozkurt@betreuungsverbund-diakonie.de

Heike Burghardt, Dipl. SozialpädagoginHeike Burghardt
Diplom-Sozialpädagogin

Durchwahl: (0 23 04) 93 93-21
E-Mail: h.burghardt@betreuungsverbund-diakonie.de

Vormundschaften und PflegschaftenBirgit Mentrup
Diplom-Sozialarbeiterin

Durchwahl: (0 23 04) 93 93-38

E-Mail: mentrup@betreuungsverbund-diakonie.de

Stephanie Burczyk-Hahn, Sozialarbeiterin B.A.

Stephanie Burczyk-Hahn
Sozialarbeiterin B.A.

Durchwahl: (0 23 04) 93 93-34

E-Mail: burczyk@betreuungsverbund-diakonie.de